Die Brille

Jede Brille ist einzigartig – von der Bestimmung Ihrer Sehstärke über die Fertigung der Gläser bis hin zum Einschleifen in die von Ihnen gewählte Fassung in unserer hauseigenen Werkstatt. Jeder hat andere Ansprüche an seine Brille. Den individuellen Umsetzungen sind heute kaum noch Grenzen gesetzt.

Sehr gerne informieren wir Sie im Folgenden über die unterschiedlichen Glasarten, die optimale Brillenpflege, unsere günstigen Komplettpreise und unseren Kundenservice.

Wir freuen uns schon, Sie in unserem Fachgeschäft  MÜLLER optik+akustik  persönlich kennen zu lernen.

Gläser


Kunststoffgläser

Kunststoffgläser sind wesentlich leichter und zerbrechen nicht, wenn sie herunterfallen

Vorteile

  • Vermindern die Bruchgefahr und damit die Gefahr von Augenverletzungen erheblich (Sicherheit z.B. beim Sport/ am Arbeitsplatz)
  • erhöhter Schutz für Ihre Augen
  • Kunststoffgläser sind heute in ästhetisch dünner Ausführung möglich
  • Kunststoffgläser lassen sich in unterschiedlicher Qualität beschichten, z.B. können sie mit einer speziellen Schicht widerstandsfähiger gemacht werden. Auch wasser- und schmutzabweisende Oberflächen sind möglich
  • Kunststoffgläser laufen weniger schnell und stark an, falls man, z.B. im Winter, von der Wärme in die Kälte kommt in allen Farben lieferbar
  • auch in selbstfärbend bei UV-Strahlung erhältlich

Entspiegelung

Moderne Brillengläser müssen ein reflexfreies Sehen sicherstellen – für das Sehen und Gesehen werden. Gleichzeitig leistet eine hochwertige Entspiegelung auch einen Beitrag zur Fahrsicherheit – gerade für Nachtfahrten mit dem Auto.

Mineralgläser

Mineralgläser, so genannte Glasgläser, zeichnen sich durch eine hohe optische Qualität aus. Sie haben gegenüber Gläsern aus Kunststoff den Vorteil, dass sie in einigen Glasstärken etwas dünner sind und damit optisch schöner aussehen, andererseits sind Mineralgläser aber auch immer schwerer als Kunststoffgläser. Zudem haben sie den Nachteil, dass sie bei hoher Beanspruchung brechen oder sogar splittern können (z.B. wenn die Brille auf einen harten Untergrund fällt).

Vorteile

  • widerstandsfähig (kratzgeschützt)
  • Säure- und Laugebeständig
  • kleine Lichtbrechung (kaum reflektierend)

Gleitsichtgläser

Gleitsichtgläser ermöglichen das stufenlose Sehen von fern bis nah ohne störende Trennungslinie, ohne die Augen anzustrengen oder die Brille wechseln zu müssen. Sie kommen dem natürlichen Sehen am nächsten. Speziell für Alterssichtige ist die Gleitsichtbrille die optimale Lösung.

Altersichtigkeit (Presbyopie) ist eine natürliche Entwicklung des Auges, die jeden Menschen ab dem Alter von ca. 40 Jahren betrifft. Wenn beim Lesen „die Arme zu kurz werden“ sollte man an eine Gleitsichtbrille denken, denn dies ist ein typisches Anzeichen für die Alterssichtigkeit. Und je früher man mit dem Tragen von Gleitsichtgläsern beginnt, um so kürzer ist die Eingewöhnungszeit, denn bei beginnender Presbyopie ist die so genannte Addition (Differenz zwischen Fern- und Nahstärke) meist noch gering, d.h. umso größer und komfortabler sind die einzelnen Glasbereiche und man kann sich in kleinen Schritten an das „etwas andere Sehen“ gewöhnen und die Umstellung auf das bessere Sehen wird umso schneller abgeschlossen.

Die Anforderungen an eine Gleitsichtbrille sind sehr individuell, so dass die exakte Anpassung entscheidend ist für den Tragekomfort.

NOCH FRAGEN? Reden wir darüber. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Rufen Sie jetzt gleich an und verabreden einen Termin mit uns.